Zum Haupt-Menü springen Zum Menü Welten springen

media service

press releases » details

Regelmäßiges Thermalbaden hält frisch und gesund

Friday, 09.03.2007

Sauna und warmes Thermal-Mineralwasser schützen das Immunsystem und tun der Seele gut

Aachen – Regelmäßiges Thermalbaden und Saunieren schützen das Immunsystem und tun dem Körper und der Seele gleichermaßen gut. Das Schöne dabei: man kann das Angenehme und das Nützliche mit dem Besuch in den Carolus Thermen Bad Aachen gleich verbinden. Durch seine Inhaltsstoffe und die hohe Konzentration von Mineralstoffen ist das Bad im warmen Bad Aachener Thermal-Mineralwasser gut für den gesamten Bewegungsapparat. Gerade bei rheumatischen Erkrankungen, aber auch bei ganz normalen Verspannungen oder Muskelschmerzen kann das Wasser eine positive Wirkung haben. Oft lassen die Schmerzen nach und man fühlt sich nach dem Bad spürbar besser. Die Wirkung der Sauna auf den Körper ist hinlänglich bekannt. Durch die Temperaturunterschiede und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Gefäßstellung wird das Immunsystem stimuliert, das Immunsystem gestärkt. Neben den gesundheitlichen Aspekten spielen bei einem Entspannungsaufenthalt in den Carolus Thermen natürlich auch die psychischen Auswirkungen eine Rolle. Einfach mal abschalten, dem Rhythmus des schnellen Alltags entfliehen und die Seele baumeln lassen, das kann man in den Carolus Thermen Bad Aachen auf sehr vielfältige Weise.

Das Erlebnis im warmen Thermal-Mineralwasser ist einzigartig: entweder man lässt sich von einer der zahlreichen Massagedüsen treiben und genießt einfach die Zeit in einem der vielen unterschiedlich warmen Becken, oder man tut aktiv etwas für seinen Körper, in dem man an der regelmäßigen Aqua-Gymnastik teilnimmt.

Wer es lieber heiß mag, der ist in der Saunawelt der Carolus Thermen jetzt richtig aufgehoben. Die vielen unterschiedlichen finnisch-baltischen Saunen und der orientalische Badebereich bieten jedem Gast „seine“ optimale Hitze.

Massagen – fernöstlich oder konventionell – sowie zahlreiche andere Beauty- und Wellness-Anwendungen sorgen neben der Möglichkeit, den Gaumen zu verwöhnen, ebenfalls für reichlich Entspannung.

Aktionen im Frühjahr machen den Besuch in den Carolus Thermen zusätzlich schmackhaft

„Chillout“ heißt es am Donnerstag, 12. April 2007 ab 18:00 Uhr in den Carolus Thermen Bad Aachen. Längst hat sich der Chillout-Abend, der zweimal pro Jahr in den Thermen stattfindet, zur festen Einrichtung bei seinen Fans etabliert. Vor allem bei Studenten ist die Veranstaltung sehr beliebt und das sicher nicht nur, weil es eine Cocktail-Bar in der Badehalle gibt, an der frische Cocktails von den Barmixern der Szenekneipe „Sausalitos“ in Aachen gemixt werden.

Hauptbestandteil des Chillout-Abends ist neben der einzigartigen Atmosphäre die Chillout-Musik selbst. Vor allem Sampler von „Café del Mar“, „Sunsets“ sowie „The Chillout Lounge“ sind bei den Musikfans bekannt und tönen am Abend des 12. April über die hauseigene Musikanlage der Thermen.

In der Nacht vom 30. April zum 01. Mai kommen eingefleischte Saunafans auf ihre Kosten, denn dann heißt es „Mitternachtssauna“ in den Carolus Thermen Bad Aachen. Üblicherweise tönt es abends gegen halb elf in den Thermen „Die Badezeit endet bald, bitte suchen sie jetzt die Duschen auf“. Doch nicht an diesem Abend. Dann bleibt die Stimme der automatischen Ansage stumm. Anstatt dessen werden spezielle Aufgüsse, frisches Obst und kulinarische Überraschungen bis tief in die Nacht angeboten. Ab 22:00 Uhr ist zusätzlich FKK-Baden im gesamten Haus. Um die FKK-Fans vor lästigen Blicken zu schützen, werden das Restaurant „Mediterraneo“ in den Thermen sowie das Außenbecken Süd rechtzeitig geschlossen.

Der nächtlich dekorierte Saunagarten, die imposante Beleuchtung der gesamten Anlage und der aufsteigende Wasserdampf verleihen den Thermen in der Dunkelheit eine ganz besondere Ausstrahlung.

Traditionell lassen sich die Saunameister für Mitternacht einen besonderen Aufguss einfallen.

Am 01. Mai in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr verwandeln Jazz- Musiker einer Jazz-Blues-Dixielandformation die Thermalbadehalle der Carolus Thermen Bad Aachen kurzfristig in einen Musiktempel. Premiere hatten die Carolus Thermen mit der Jazzveranstaltung bereits im Frühjahr des letzten Jahres. Bei der Jazzveranstaltung werden alkoholfreie Getränke direkt aus der Poolbar zusätzlich für Erfrischung sorgen.

Weitere Informationen erteilen die Carolus Thermen Bad Aachen unter www.carolus-thermen.de oder unter Telefon 0241/182 74 0.

(Till Schüler)

Aachen, 09. März 2007 (622 Wörter, 4.425 Zeichen)Till Schüler – www.acclivis.de

further information


back

Font:

a a a

Home » media service » press releases » Details